Werbung:

Ladenbau - Ladenbau Treppe
Willkommen > Ladenbau Treppe

Ladenbau Treppe


Auch Treppen nehmen in der Ladenbau Planung eine wichtige Rolle ein. Bestehende Treppen müssen von Experten gründlich untersucht werden. Ist ihre Position für das Gestaltungskonzept ideal, oder gäbe es einen besseren Ort? Soll man das gesamte Konzept an die bestehende Treppe anpassen, und würden sich aufwendige Umbauarbeiten überhaupt lohnen?

Grundsätzlich unterscheidet man ob sich eine Treppe in einem Geschäft an der Wand, oder im Raum befindet.

Breite Stiegen werden von den Kunden eher begangen als schmale und gebogene. Die Breite sollte im Idealfall 80 cm nicht unterschreiten.

Treppen müssen für den Kunden gut sichtbar und leicht zu erreichen sein. Vorzugsweise in einer guten Verkaufszone liegen, rechts vom Kundenstrom und an Auflauf und Wartebereichen. Treppen links vom Kundenstrom, und in Sackgassen sollte man möglichst vermeiden.

Betritt man ein Geschäft, so sollte einem die Treppe schon von weitem in das Auge stechen. Eine nicht versteckte Treppe signalisiert dem Kunden sofort dass es in diesem Geschäft mehr gibt als nur eine Verkaufsfläche. Sichere und bequeme Treppen sind natürlich eine Selbstverständlichkeit. Desweiteren sollten sie einladend wirken und den Kunden motivieren sie auch zu besteigen.

Bei Wendeltreppen sollte man darauf achten dass ein grosser Durchmesser vorhanden ist. Enge und ungemütliche Treppen die sich wie Notlösung präsentieren, müssen auf jeden Fall vermieden werden.



Ein Beispiel: der Hauptgang des Modegeschäftes führt direkt zur Rolltreppe. Besser kann man es wohl nicht machen. Die Treppe ist sofort klar ersichtlich und der Kunde weiss dass es noch andere Verkaufsflächen gibt.

 

Ladenbau

Bilder: © Bowie15 | Dreamstime.com - © Sebcz | Dreamstime.com - © Yegorius | Dreamstime.com
Werbung: