Ladenbau Eingang und Türen


Der Eingang eines Geschäftes sollte leicht aufzufinden sein, und nicht zu dunkel wirken. Eine helle Eingangszone wirkt für den Kunden einladender und um einiges freundlicher als eine lichtarme Umgebung. Ein sorgfältig überlegt geplante Eingangszone bereitet den Kunden auf den eigentlichen Verkaufsraum vor. Hier kann man ihn schon einmal positiv auf die ihn zu erwartenden Artikel einstimmen.

Eine Ladentür soll gleichzeitung Schutz und Einladung sein. Diese zwei wichtigen Attribute machen eine gute Ladentür aus.

Einflügelige Türen bewirken eine Drehbewegung des Kunden, während eine zweiflügelige Schiebetür einen richtungsneutralen Effekt hat.

Auch sogenannte Pendeltüren finden gerne Anwendung. Sie öffnen sich durch Druck auf den Türgriff, und schliessen selbstständig. Pendeltüren finden oft bei schmalen Türen in kleinen Geschäften Verwendung.

Drehtüren verhindern Zugluft und können einen Kundenweg gut einleiten und mitbestimmen.

Automatische Türen mit elektrischer Betätigung sind dann gefragt, wenn reger Verkehr in und aus dem Laden erfolgt. Sie sind eine einfache Lösung die den Kunden nicht irritiert, und ihm ein problemloses Eintreten in das Geschäft ermöglicht.

Durchsichtige Eingangstüren sind in den heutigen Geschäften fast schon die Regel. Sie ermöglichen einen guten Einblick was einen erwartet, und erlauben schon die erste Übersicht auf das Warensortiment. Ausserdem hat der Kunde nicht das Gefühl gegen eine Wand zu laufen.