Werbung:

Ladenbau - Kaufmotivation erhöhen
Willkommen > Kaufmotivation erhöhen

Kaufmotivation erhöhen


Es werden ständig neue Konzepte entwickelt, die herausfinden sollen wie denn der Kunde am besten zum Kaufen zu motivieren wäre. Das Ziel ist die Einkaufsmotivation des Kunden optimal einzuschätzen, und danach zu handeln.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Erlebnis und Versorgungskauf. Beim Versorgungskauf spielt ein günstiger Preis die Hauptrolle. Sonderangebote sind da ganz wichtig um neue Kunden an sich ziehen zu können. Beim Erlebniskauf ist die Sache schon um einiges komplexer. Der Kunde möchte durch eine geschaffene Erlebniswelt zum Kauf motiviert werden. Der Verkäufer sollte die innersten Bedürfnisse seiner Kunden kennen, und sich danach überlegen wie man den Kunden am Besten mit welchen Mitteln zum Einkaufen bewegen könnte. Experten erklären diese Massnahne mit der Bezeichnung dass "ein milieugerechtes Umfeld" zu erschaffen wäre.


© Kathy Wynn | Dreamstime.com
Gut gelaunte Kunden kaufen mehr.

Das Konzept könnte man grob so umschreiben dass man dem Kunden zuerst etwas "für sein Auge" präsentieren müsse. Diese Präsentation sollte als ein besonderes Erlebnis die volle Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Mit den richtigen Farben und Formen kann der Eindruck beim Kunden verfeinert werden. Das Ziel dem Kunden "ein Erlebnis" bieten zu wollen, darf bei der sorgfältigen Planung nie aus den Augen verloren werden. Konnte dadurch die Aufmerksamkeit des Kunden für eine bestimmte Produktgruppe gewonnen werden, so fällt es ihm anschliessend leichter Verständnis für die Ware aufzubringen. Dadurch soll ihm die Kaufentscheidung erleichtert werden. So erhöht man die Kaufmotivation.

Ein klassisches Beispiel dafür wäre ein lebensgrosse Pappfigur einer attraktiven jungen Dame für ein Sommerfest. Das Zielpublikum sind junge Männer die viel Alkohol konsumieren sollen. Die lebensgrosse Pappfigur mit dem Bild einer schönen jungen Dame wird seine Wirkung nicht verfehlen. Der Anblick schafft für die Zielgruppe ein Erlebnis, prägt sich leicht in das Gedächtnis, und weckt das Interesse dieses Fest zu besuchen. So erreicht man mit ganze einfachen Mitteln die grösstmögliche Aufmerksamkeit.



Hat zwar jetzt nichts mit Ladenbau zu tun, ist aber dennoch ein gutes Beispiel wie man mit einfachen Mitteln Erlebnisse schaffen und Aufmerksamkeit erzielen kann: eine junge Dame wirbt als Pappfigur für ein Sommerfest.


Ladenbau

Bilder: © Bowie15 | Dreamstime.com - © Sebcz | Dreamstime.com - © Yegorius | Dreamstime.com
Werbung: